Wohnzimmerkonzerte

Wir sind gespannt auf Eure Wohnzimmerkonzerte – Fortsetzung folgt!

Wie ihr uns eure Fotos oder Kurzfilme zukommen lasst? Tja, da seid mal kreativ. Ich lerne hier auch jeden Tag mehr. „E-learning“, hui – tolles Wort. Mir brummt der Kopf, aber es lohnt sich zu lernen, wie man die digitalen Medien sinnvoll nutzt, um „gemeinsam allein zu sein“. Hoffentlich helfen die Eltern, der kluge Onkel aus Neustadt am Rübenberge oder die Freundinnen und Freude. Das ist mal richtige Projektarbeit. Das Internet selber erklärt einem auch sehr viel. Fragt aber nicht nur „Rabbi Google“.

Eure Texte zu euren Fotos oder Videos dann an woziki@outlook.de

Wichtig: Musik verbindet. Ihr sollt Spaß an der Freude (und Musik) haben. Kein Zwang zur Perfektion.

Hier oben sehen die zwei Fotos schon nett aus, aber für meinen Geschmack sind die zu groß. Je mehr Fotos von Euch, Euren Kuscheltieren aus eurem Wohnzimmer hier Platz nehmen, umso cooler. Bleibt gesund und fröhlich. Euer Stephan Jacob

„Komm doch lieber Frühling“

Habt ihr schon eine Vermutung, wer das wohl ist? Kleiner Tipp: Ein Beitrag aus dem nördlichen Oedeme, total lustig und nachahmenswert. Vielleicht auch mit anderen Liedern, Oder auch das gleiche Lied in generationsübergreifender Besetzung. Oder mal mit Bass, Sopran, Alt und Tenor …

Vitamin C – in der Sonne liegen und Frühlingslieder singen und lachen

Euer Team der Wohnzimmerkirche

Aeham Ahmad – der Pianist aus den Trümmern – exklusiv für die Wohnzimmerkirche

Das Leben ist nicht nur lustig … Eben erreicht uns ein Gruß von dem syrischen Pianisten mit einem Lied aus seinem Wohnzimmer; für unsere Wohnzimmer, aber auch mit Blick auf die Menschen im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos.

Euer Team der Wohnzimmerkirche

„Der Mond ist aufgegangen“

auf Initiative eines Nachbarn wurde die Truppe des „lebendigen Adventskalender“ aktiviert und tritt seit drei Abenden um 19:00 auf die Balkone des Karrees im Roten Feld und singt 4 Strophen des schönen Abendliedes – begleitet von einem Saxophon auf einem der Dächer – welch‘ wunderschöne Aktion die Trost spenden kann… Herzliche Grüße von Familie Roeßler

Das erste Wohnzimmerkonzert, allerdings untypisch.

Unser Jugendchor St. Michaelis mit der Luftmusik aus dem Bremer Dom, damals, vor langer, langer Zeit… – als zumindest unsere kleine Welt noch anders war, am 22.02.2020

Achtung: Bitte versammelt nicht so viele Leute in eurem Wohnzimmer.


Ein kleines Konzert von Vater und Sohn. Viel Spaß!

Beeindruckt sind wir vor allem von dem Spielen mit den Füßen und den Krawatten. Respekt! Euer Woziki-Team


Hier findet ihr das zweite Wohnzimmerkonzert, das erste richtige

Annika, vielen Dank, dass du den Mut hast, hier den Anfang zu machen.

Herzlich Dein Wohnzimmerkirchen-Team


„Der Mond ist aufgegangen“

auf Initiative eines Nachbarn wurde die Truppe des „lebendigen Adventskalender“ aktiviert und tritt seit drei Abenden um 19:00 auf die Balkone des Karrees im Roten Feld und singt 4 Strophen des schönen Abendliedes – begleitet von einem Saxophon auf einem der Dächer – welch‘ wunderschöne Aktion die Trost spenden kann… Herzliche Grüße von Familie Roeßler

Das ist natürlich kein richtiges Wohnzimmerkonzert, aber Nachbarn können es in ihren Wohnzimmern hören – entweder über diese Seite oder: Fenster öffnen und mal lauschen. Wer kann mir sagen, zu welcher Uhrzeit immer? Dein Woziki-Team


„Sei behütet“

Herzliche Grüße aus dem Wohnzimmer der Familie Lorkowski

Vielen Dank, Ihr Lieben! Mit dem Lied verbinde ich eine sehr emotionale Taufe. Herzlich Stephan

Uppsss …

Leider läuft hier noch nicht alles rund. Einige mit dem Browser Firefox hören hier leider keinen Ton. Wir bemühen uns um eine technische Lösung. Denkt euch den Text selber dazu. Euer Woziki-Team


„Auf der Schwäbische“

Es grüßen Flora, Joscha und Hanno & Co.

Nelly & Co. schreiben dazu:

Wir sind riiiiiiieeeesige Fans der Schwäbschen Eisenbahn!!! Genial!
Und ein kleiner Trost für unseren abgesagten Osterurlaub in Rottweil.
Nelly & Co.

Wir arbeiten an der Kommentarfunktion auf dieser Seite, Euer Woziki-Team

%d Bloggern gefällt das: