Sekundenglück

In beiden Gruppen haben wir kurz vor Weihnachten  das Video zu Herbert Grönemeyers „Sekundenglück“ angeschaut.  https://youtu.be/RWYx9No2hbo

Und hier ist euer Ergebnis, das Ihr gerne mit euren Familien und Freund*innen teilen könnt:

P.S.

Ich habe die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um  im eigenen familiären Foto- oder Filmarchiv zu stöbern. Viele Glücksmomente!!! Eine wunderbare Vorbereitung auf den Passage-Ritus namens Konfirmation. Ich habe  angefangen nach dem legalen Erwerb der Tonspur (1,50 Euro) einen individuellen (Familien-) Sekundenglückfilm zu schneiden. Obwohl ich schon radikal gekürzt und ausgewählt habe, hat die knapp vierminütige Tonspur nur für zwei Lebensjahre gereicht. (Krabbeln, die ersten Schritt, die erste feste Nahrung, Urlaub, Großeltern, Pat*innen, ach… Glück!)

%d Bloggern gefällt das: