Neudichtungen auf „Geh aus, mein Herz“

Die Melodie geht im Kopf und Herzen spazieren – ein fröhliches Sommerlied mit Ohrwurm-Charakter! Dazu kommen plötzlich neue Worte; hier vom Lieblingstier.   Was entsteht bei Euch, bei Ihnen? Schreibt uns, schreiben Sie uns – wir singen Eure und Ihre Worte mit Klavierbegleitung ein oder finden ein schönes Bild dazu! 

Wochenschlussandachten

Wochenschlussandachten – Samstags um 18 Uhr Von Ende Juni bis zum 3. Okt. haben insgesamt 12 Wochenschluss-Andachten in der Gartenkirche stattgefunden, von der wetterbedingt nur eine einzige (fast!) ausgefallen ist. Es war ein schönes Erlebnis mit Abstand und doch irgendwie gefühlt nah beieinander zu sein, Alt und Jung. Es war eine große Freude, dass alle„Wochenschlussandachten“ weiterlesen

„Geh aus mein Herz“ – Projekt

15 Strophen gegen die Katastrophe Paul Gerhardt hat dieses fröhliche Sommerlied kurz nach dem 30-jährigen Krieg 1653 gedichtet, als das Leben in Schutt und Asche lag. Über Jahrhunderte hat es viele Menschen beglückt, ein Ausdruck ihrer Lebensfreude und Gottvertrauens; und nicht selten auch als Hoffnung in Zeiten der Trostlosigkeit. Mit 15 Strophen spannt der Dichter„„Geh aus mein Herz“ – Projekt“ weiterlesen