Neudichtungen auf „Geh aus, mein Herz“

Die Melodie geht im Kopf und Herzen spazieren – ein fröhliches Sommerlied mit Ohrwurm-Charakter! Dazu kommen plötzlich neue Worte; hier vom Lieblingstier.  

Was entsteht bei Euch, bei Ihnen? Schreibt uns, schreiben Sie uns – wir singen Eure und Ihre Worte mit Klavierbegleitung ein oder finden ein schönes Bild dazu! 


Zurück zum Hauptbeitrag

„Geh aus mein Herz“ – Projekt

15 Strophen gegen die Katastrophe Paul Gerhardt hat dieses fröhliche Sommerlied kurz nach dem 30-jährigen Krieg 1653 gedichtet, als das Leben in Schutt und Asche lag. Über Jahrhunderte hat es viele Menschen beglückt, ein Ausdruck ihrer Lebensfreude und Gottvertrauens; und nicht selten auch als Hoffnung in Zeiten der Trostlosigkeit. Mit 15 Strophen spannt der Dichter„„Geh aus mein Herz“ – Projekt“ weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: